06
Sep

0
Zielecollage-bearb

JH-Geheimwaffe Nr. 3 – Zielecollage und Visualisierung

Wie Sie am effektivsten mit Ihrer Zielecollage arbeiten

Bestenfalls sollte sich direkt neben Ihrem Bett oder zumindest in greifbarer Nähe Ihre Zielecollage befinden, so dass Sie direkt nach dem Aufstehen einen Blick auf Ihre Ziele werfen können. Konzentrieren Sie sich nun ganz auf die Bilder auf Ihrer Collage. Wissen Sie nicht genau, wie Sie eine Zielecollage anfertigen? In unserem Buch finden Sie eine perfekte Anleitung.
Bleiben Sie bei jedem einzelnen Bild für ein paar Sekunden und fühlen Sie sich richtig in das Bild hinein. Packen Sie so viele Emotionen in diese Übung wie nur möglich. Versuchen Sie sich so richtig in das Ziel hineinzufühlen. Seien Sie nicht nur Beobachter, sondern sehen Sie sich IN Ihrem Ziel. Schließen Sie nach jedem Bild, nach jedem Ziel, kurz die Augen und spüren Sie nochmal intensiv nach. Spüren Sie die Freude, dieses positive Kribbeln, dieses tolle Gefühl, wenn Sie sich vorstellen, Sie hätten dieses Ziel bereits erreicht.

 

Zieleprogrammierung

Nun nehmen Sie ein schönes Notizbuch zur Hand und notieren bitte Ihre zehn wichtigsten Ziele (die sich selbstverständlich auf Ihrer Zielecollage befinden sollten). Schreiben Sie diese in chronologischer Reihenfolge auf, d. h. das kurzfristigste Ziel zuerst und das, dem Sie am meisten Zeit einräumen zum Schluss. Ganz wichtig dabei: Schreiben Sie immer so, als hätten Sie dieses Ziel bereits erreicht. Beispiel: Sie möchten mehr Sport treiben und somit fitter sein. Ihre Zieleprogrammierung sollte dann lauten: „Ich treibe 3 x pro Woche Sport und fühle mit topfit“.
Achten Sie bitte auch darauf, dass die Sätze nicht zu lang werden. Schachtelsätze mag unser Unterbewusstsein nicht! Sie sollten kurz und prägnant Ihre Ziele auf den Punkt bringen. Konzentrieren Sie sich auch immer auf positive Formulierungen. Sätze wie: „Ich möchte meine Schulden abbauen“ sind eher kontraproduktiv. Wie wäre es stattdessen mit „Ich baue mein Vermögen um 50.000 € auf“? So programmieren Sie Ihrem Unterbewusstsein Ihre Ziele ganz zuverlässig ein.

 

Für diese beiden Ziele-Booster benötigen Sie fünf bis zehn Minuten täglich. Wenn Sie dadurch einfacher, leichter und schneller Ihre Ziele erreichen wäre das kein schlechter Deal, oder?
Haben Sie Lust auf weitere Infos rund um die Themen Erfolg, Zielsetzung – unterm Strich: ein wirklich erfülltes Leben? Dann klicken Sie hier.

No Comments

Reply

Gratis Erfolgsnewsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)