04
Sep

0
P1000982

Der Stellenwert von Vertrauen und Zuverlässigkeit

Es gibt zwei ganz besondere Themen, die uns von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter stets begleiten: Zuverlässigkeit und Vertrauen.
Mit diesen beiden Elementen machen wir manchmal gute, manchmal jedoch auch negative Erfahrungen.
In jedem Fall jedoch bildet Zuverlässigkeit ein wichtiges Band zwischen Menschen. Beide Seiten haben eine Verbindung aufgenommen, die im Laufe der Zeit und bei guter Pflege immer stärker und stärker wird. Lässt eine Seite jedoch nach, kommt die andere aus dem Gleichgewicht.
Hält sich der Gegenpol also nicht an Absprachen, wird er wankelmütig in seinen Entscheidungen oder ändert er vielleicht ständig seine Meinung, kann die andere Seite dies zwar eine Zeit lang ausgleichen, jedoch fehlt es ihr an Stabilität. Sie verliert mehr und mehr Vertrauen.

Zuverlässigkeit ist die Grundbasis um Vertrauen aufbauen zu können. Verlässlichkeit galt früher als Tugend! Ist sie das auch heute noch? Sich auf jemanden verlassen zu können, sollte in unserer schnelllebigen Zeit wieder an Wichtigkeit zunehmen.
Vielleicht haben Sie manchmal mit Menschen zu tun, die Versprechungen oder Termine nicht einhalten. Die Zusagen machen, diese aber nicht einhalten oder sich an Besprochenes einfach nicht mehr erinnern wollen. Vielleicht versucht der eine oder andere sogar Ihnen die Schuld für die eigene Unzulänglichkeit in die Schuhe zu schieben.
Meist reagieren wir darauf mit Enttäuschung, Groll und Unverständnis.
An dieser Stelle haben wir einen ganz wichtigen Tipp: Nehmen Sie den anderen so an, wie er ist und bleiben Sie gleichzeitig Ihrer Linie treu. Viele Menschen verstehen nicht, dass das was Sie aussenden ebenso wieder zu ihnen zurückkommt. Wünschen Sie Ihrem Gegenüber aus diesem Grund das Allerbeste.
Vielleicht geben Sie künftig Ihrer eigenen Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit einen noch größeren Stellenwert? Könnten Sie vielleicht manchmal ein bisschen pünktlicher sein? Oder bleibt so manche Rechnung auch mal einen Tag länger liegen? Gilt bei Ihnen mündlich Vereinbartes ebenso wie eine schriftliche Vereinbarung?
Wäre es nicht schön, wenn wir uns alle wieder ein bisschen mehr aufeinander verlassen könnten?
Vielleicht haben wir Ihnen heute einen Anstoß dazu gegeben. Das Zusammenleben und die Zusammenarbeit können mit etwas mehr Vertrauen und Zuverlässigkeit für alle Beteiligten wunderbar sein!
Wenn alle aus dem gleichen Holz geschnitzt sind, können Sie auch gemeinsam für eine Sache brennen.

No Comments

Reply

Gratis Erfolgsnewsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)